Barcelone - good choice for a weekend trip

Nach den langen drei Sommermonaten in München, hatte ich wieder einmal so richtig Lust auf Sonne - City - Strand - Meer. Um diese Bedürfnisse abzudecken - Hot-spot - Natürlich reisten wir nach Barcelona. Am Freitag, als ich von München nach Hause kam, blieb mir nichts anderes übrig als Koffer wechseln und ab zum Flughafen Zürich. Wie (fast) immer genossen wir einen kurzen, sicheren und mit Schoggi versüssten Flug mit SwissFreitag Nacht - 22.30! Die beste Zeit um sich in Barcelona zu vergnügen. Da wir wirklich müde waren beschlossen wir,  uns einen Schlummi zu gönnen. In der wohl geilsten Strandbar der Stadt. (ich denke das war auch die teuerste) Aber hey - da gibt es die besten und vielfältigsten Mojitos die ich je hatte. Im W Hotel Barcelona - anyway eine echt geschmacksvolle Bleibe.

Der nächste Tag begann mit dem zweit besten Frühstück, dass ich je hatte. Alles was mein Herz begehrte. Danach erkundeten wir unser etwas abgelegenes aber top modernes Hotel. Ein Rooftop-Pool mit Bar - die Aussicht bis zum Ende der Welt und zuletzt - grosse, moderne Zimmer. 14.00Uhr! Hunger! Where else to go, wenn man was richtig geiles essen will? Mercat de la Boqueria! Frisch - Fisch - Fein! Zum Dessert einen Abstecher zu Chök - meinen ersten Cronut in der besten Chocolate Kitchen der Welt. Yummiii!! Da diese Genüsse alle direkt bei der las Ramblas zu finden sind - ist es Pflicht, diese Strasse bis zum Schluss zu bestaunen. Künstler - Händler - Sänger. Natürlich kam auch Shopping nicht zu kurz! Adé Barcelona - Immer wieder gerne. 

September 2016