Natas, surfen und Kühe

Von Lissabon mit dem Auto in den Süden Portugals. Auf dem Weg - viel erlebt. Natas gegessen, Kühe gestreichelt, Sand zwischen den Füssen gespürt und Klippen geklettert. Weiter nach Sages! Ein ruhiger Ort der so viel gibt  - einer, der das Herz erwärmt. Jeden Tag mit dem Surfbrett in die Unendlichkeit Paddeln, Sonne tanken und das Leben geniessen. 

Es geht aber noch besser. Jede Nacht direkt unter der Milchstrasse in einem Sheddy schlafen. Die Gegend erkunden, kochen, blaue Wellen reiten und menschenleere Strände unsicher machen. Könnte, dürfte ich doch nur das Meer mit nehmen - wohin ich will.